2017/18

Mittwoch, 27.06.2018

Infoabend und Rebuild Libertatia – Soliparty

dasque[e]r Saisonabschluss! - Vortrag und Diskussion über die aktuelle Lage, die Zusammenarbeit der Rechten und die politische Auseinandersetzung in Griechenland.

Anschliessend Rebuild Libertatia! – Soliparty für die Genoss_innen vom LIBERTATIA, dem besetzten Haus in Thessaloniki, welches am 21.1.18 im Schutz einer nationalistischen Demo von Faschisten angeriffen und niedergebrannt wurde.

Mittwoch, 20.06.2018

Sex, Beer & Vaginas

Schon seit einigen Jahren thematisiert die aktive Fanszene des First
Vienna Football Club 1894 Sexismus im Fußballstadion. Durch die klare
anti-sexistische Positionierung ist seit einiger Zeit ein loser
Zusammenhang zwischen Frauen, die sich verstärkt mit der Thematik
auseinandersetzen, entstanden. Durch diese interne Vernetzung sind
bereits unterschiedliche Projekte, Statements und Ideen umgesetzt worden.
So fand beispielweise im Sommer 2017 ein Treffen des in Deutschland
gegründeten Netzwerks “F_in Frauen im Fußball” unter dem Motto “Laut und
solidarisch” in Wien statt.

TuT Bcher

Mittwoch, 13.06.2018

Türkei Wahl Spezial

Eine Wahl - zwei Bücher - eine Diskussion
Vortrag und Diskussion mit Thomas Schmidinger und Thomas Rammerstorfer. Beide stellen ihre Bücher vor und diskutieren im Anschluss mit euch die aktuelle Situation der Türkei, das Vorgehen des türkischen Staates gegen Kurd_innen und die “Grauen Wölfe” in Österreich.

Buchpräsentation & Diskussion

Mittwoch, 30.05.2018

DASQUE[E]R CALLS FOR SUPPORT!

Alle Neugierigen laden wir darum zum Treffen am 30. Mai um 19 Uhr in der W23 ein.
Komm vorbei, es gibt viele Arten sich einzubringen: Vom gemeinsamen Kochen, über den Bardienst, bis zur Programmplanung!

Mittwoch, 23.05.2018

Nicht politisch motiviert? Zur öffentlichen Wahrnehmung rechten Terrors.

Nach den NSU-Morden und -Bombenanschlägen stellt sich die Frage: Nichts gelernt oder warum gibt es so wenige Bemühungen, konsequent gegen rechten Terror konsequent vorzugehen? Welche Rolle spielen Behörden oder staatliche Institutionen wie Verfassungsschutz, Polizei und Justiz bei der Verharmlosung? Wie wird Rechtsterror gesellschaftlich verhandelt und was heißt es, wenn dieser nicht benannt oder systematisch verharmlost wird?

Vortrag und Diskussion mit Martina Renner.

Mittwoch, 16.05.2018

Jid du Partisaner

Martin Auer singt Lieder vom jüdischen Widerstand.

Mittwoch, 25.04.2018

Buchpräsentation: Politik der Differenzen

Buchpräsentation von/mit Stefanie Mayer: Politik der Differenzen. Ethnisierung, Rassismen und
Antirassismus im weißen feministischen Aktivismus in Wien.

Buchpräsentation, Feminismus

Mittwoch, 18.04.2018

LITKLUB #3: Frauen in sozialen Bewegungen

Wir lesen gerne. Wir reden gerne über das Gelesene und tauschen gerne unsere Lieblingsbücher aus. Wir freuen uns über gute Empfehlungen. Wir wollen einen geeigneten Rahmen, um uns mit Menschen, die der selben Leidenschaft frönen, auszutauschen. Wir wollen einen Literaturklub, einen feministischen!

Mittwoch, 11.04.2018

Rojava Calling – Solidarität muss praktisch werden

Der Referent Anselm Schindler war in den vergangenen Jahren mehrmals in
den kurdischen Gebieten der Türkei, Syriens und des Irak unterwegs und
wird versuchen, Stichworte für eine Diskussion um gemeinsame
Perspektiven zu liefern.

Mittwoch, 28.03.2018

Know your Arbeitsrechte

- mit Stefan Steindl. Die schwarzblaue Regierung plant massive Angriffe auf die Arbeiterkammer, die Kollektivverträge und das Arbeitsrecht. Umso wichtiger, seine Rechte zu kennen, sie zu nutzen und weiterzuerzählen.

Mittwoch, 21.03.2018

Open que[e]r

An diesem Abend gibt’s kein Programm im que[e]r, aber wie jeden Mittwoch unsere offene Bar und etwas zu essen. Kommt vorbei, falls ihr Lust habt zu plaudern, das que[e]r kennenzulernen oder bei uns mitmachen wollt. Wir freuen uns auf euch!

Mittwoch, 14.03.2018

LITKLUB #3: Frauen in sozialen Bewegungen

Wir lesen gerne. Wir reden gerne über das Gelesene und tauschen gerne unsere Lieblingsbücher aus. Wir freuen uns über gute Empfehlungen. Wir wollen einen geeigneten Rahmen, um uns mit Menschen, die der selben Leidenschaft frönen, auszutauschen. Wir wollen einen Literaturklub, einen feministischen!

Mittwoch, 28.02.2018

Das austrofaschistische Österreich 1933-193

von/mit Emmerich Tálos und Florian Wenninger

Buchpräsentation

Mittwoch, 21.02.2018

Türkischer Nationalismus, "Graue Wölfe" und staatliche Gewalt

Vortrag und Diskussion mit Ismail Küpeli über Verschränkungen von türkischen Nationalismus, "Grauen Wölfen" und staatlicher Gewalt. Ismail Küpeli ist Politikwissenschaftler und Journalist mit Schwerpunkt Türkei, Naher und Mittlerer Osten.
diskussion vortrag antifa

Vortrag und Diskussion

Mittwoch, 14.02.2018

Queer-Feminism and Contemporary Music- & Club Culture

Queer-Feminism and Contemporary Music- & Club Culture

Diskussion

Mittwoch, 31.01.2018

Refugee Protest Camp Vienna und andere migrantische Kämpfe in Österreich.

Buchpräsentation mit Aktivist*innen und dem Author David Kien

Buchpräsentation

Mittwoch, 24.01.2018

Open Que[e]r

Mittwoch, 17.01.2018

Als die Revolution in Österreich ankam.

Hundert Jahre Jännerstreik 1918!

Votrag

Mittwoch, 10.01.2018

Geschichte der ersten Anti-Schwarz-Blau-Proteste

Inputs und Diskussion mit Aktivist*innen, die damals dabei waren

Diskussion

Mittwoch, 20.12.2017

Eyes of Rainbow

Film

Mittwoch, 13.12.2017

Streetart und Bratapfel

Mittwoch, 29.11.2017

Extremismus - Eine Entdeckungsreise mit der Erdbeere

Vortrag und Diskussion mit @MenschMerz zu Extremismustheorien, Begrifflichkeiten und deren Hintergründe in Österreich und Deutschland.
Ein Versuch diese schwierige Thematik im Gespräch mit der Erdbeere leicht verständlich zu machen.

Vortrag

Mittwoch, 22.11.2017

Grauzone erkennen – Neonazis entlarven

Zwischen Krawallbrüdern, linker Politik und deutschsprachigem Punk hat sich seit Jahren etwas gebildet, was sich immer offener Bahn bricht. Eine Grauzone rechtsoffener Bands die sich in der Punk und Skinhead-Szene breit macht, sich offiziell nach links und rechts “abgrenzt” aber Verbindungen ins (terroristische) Neonazi-Milieu pflegt. Relativ unbeobachtet von linken Aktivist*innen okkupieren Neonazis nach und nach vermeintlich alternative Subkulturen und verwässern so die Grenzen emanzipatorischer Politik.

Dieser Vortrag soll ein Einblick in Strukturen und Verbindungen geben, the Kids will never be united!"

Vortrag

Mittwoch, 15.11.2017

Das ist unser Haus!

HabiTAT: Kollektives Eigentum und Selbstverwaltung von Wohnraum

Steigende Mieten, befristete Verträge und Zwangsräumungen – die
Wohnsituation verschärft sich für viele, auch in Wien. Eine
mögliche praktische Antwort darauf ist der Freikauf und die
Selbstverwaltung von Mietshäusern. Nach dem Vorbild des
Mietshäusersyndikats in Deutschland, stehen inzwischen auch in Wien
zwei Hausprojektgruppen kurz davor, durch kollektives Eigentum
leistbaren und sicheren Wohnraum zu schaffen. Als Teil der
Dachstruktur habiTAT sind bereits Hausprojekte in Linz (Willy*Fred)
und Salzburg (Autonome Wohnfabrik) entstanden. Dabei geht es nicht nur
um schöneres Wohnen, sondern auch um die Schaffung langfristiger
bezahlbarer Räume für politische und kulturelle Initiativen.

Bei der Veranstaltung stellen drei Wiener Hausprojekte (Bikes&Rails,
SchloR und schloss*kollektiv) das habiTAT-Modell vor und diskutieren
über Potenziale, Widersprüche und Grenzen des kollektiven
Häuserfreikaufs.


Input & Diskussion

Mittwoch, 08.11.2017

Mutige Kämpferinnen – verführte Täterinnen?

‘Deutsche’ Frauen und Nationalsozialismus in feministischen Geschichtspolitiken

Geschichte wird gemacht – das gilt auch für feministische Bewegungen und Debatten. Zu den schwierigsten Fragen gehörten dabei jene nach der Position ‘deutscher’ (‘arischer’), nicht-verfolgter Frauen im Nationalsozialismus: widerständige Opfer eines patriarchalen Systems, bloße Mitläuferinnen, Verführte im Dienste der Männerherrschaft oder Täterinnen, denen Antisemitismus und Rassismus zu Aufwertung der eigenen Person dienten? Wir wollen einigen Spuren dieser Debatten in deutschsprachigen feministischen Zusammenhängen kritisch nachgehen.

Input & Diskussion

Mittwoch, 25.10.2017

1. April 2000

staatstragende science fiction aus dem jahr 1952, 100min

Film

Mittwoch, 18.10.2017

Wiener Refugee-Protestcamp 2017

Als Antwort gegen die fortgesetzten Abschiebungen sind afghanische Geflüchtete in Österreich mit einer Protestkampagne an die Öffentlichkeit getreten.

Vortrag & Diskussion

Mittwoch, 11.10.2017

Wahl oder Qual?

Eine Podiumsdiskussion zum Thema Wahlen und linksradikalen Wegen, damit umzugehen

Podiumsdiskussion